Nebelmaschine reinigen und warten

Viele Leute fragen sich, ob man eine Nebelmaschine von Zeit zu Zeit reinigen sollte. Im Internet kursieren verschiedene Anleitungen zur Reinigung und Wartung von Nebelmaschinen.

Gefährliche Tipps

Nicht alle Tipps sind ungefährlich – so wird teils sogar empfohlen, normales Leitungswasser durch die Maschine laufen zu lassen. Doch dieses Wasser führt zur Verkalkung des Heizelements und somit über kurz oder lang zum Defekt der Maschine. Sogar normales Nebelfluid, welches zum Großteil aus destilliertem Wasser besteht, würde sich besser zur „Reinigung“ der Maschine eignen.

Ebenso die Empfehlung, herkömmlichen Entkalker zu verwenden. Die Reinigung oder Entkalkung einer Nebelmaschine ist nicht mit gleichen Prozessen in einer Kaffeemaschine zu verwechseln. Der Nebler ist viel komplizierter aufgebaut. Unter anderem wird mit Plastikschläuchen gearbeitet, welche von Säure, die man sonst zur Entkalkung einsetzt, beschädigt werden können. Auch die Pumpe in der Maschine ist empfindlich. In Kaffeemaschinen hingegen gibt es keine Pumpe. Hinzu kommt noch, dass eine Nebelmaschine längere und dünnere Rohre und Düsen besitzt als eine Kaffeemaschine. Bei einer Reinigung gelöste Verschmutzungen können sich also in der Maschine festsetzen und diese dann erst recht unbrauchbar machen, da kein Fluid mehr hindurch laufen kann.

Nebelmaschine-reiniger

Unsere Empfehlung: Nebelmaschinenreiniger

Da Wasser oder Säuren wie Essig also zur Reinigung der Maschine entfallen, sollte man zu professionellen Reinigungsfluids greifen. Solche Flüssigkeiten gibt es von verschiedenen Herstellern. Man entleert den Tank der Maschine vollständig und befüllt ihn mit dem Reinigungsfluid. Dann lässt man die Nebelmaschine aufheizen und lässt das Reinigungsfluid vernebeln. Vor die Maschine eventuell etwas Küchenpapier legen, falls Schmutz ausgeworfen wird. Danach ist die Maschine gereinigt. Ein eventueller Rest Reinigungsfluid wird entsorgt und der Tank dann wieder mit normalen Nebelfluid befüllt.

Die Wartung einer Nebelmaschine

Eine Nebelmaschine muss kaum gewartet werden. Wenn die Maschine lange nicht benutzt wird, ist es gut, den Fluidtank zu leeren, da sonst – je nach Bauweise des Tanks – ein gewisser Fluiddruck auf die Pumpe und das Heizelement in der Maschine besteht und das Nebelfluid durch die Maschine läuft und sickert.

Es empfiehlt sich, die Düse und die Vorderfront der Maschine – im kalten Zustand – hin und wieder mit einem trockenen Tuch abzuwischen. So werden Rückstände von Nebelfluid entfernt und die Maschine rostet nicht.